Herzlich Willkommen bei www.gruene-olhi.de

Baumschutz für den kleinen Steinmetz-Park

Der kleine Park hinter dem Steinmetzhaus ist bedroht durch das Vorhaben des Investors Bünting aus Leer, auf dem ALDI/REWE-Parkplatz ein großes Einkaufszentrum zu errichten. Am 09. Febr.2015 wurde die erste Planung vor 120 Zuschauern vorgestellt. Vorher hatten BaumschützerInnen in Himmelpforten einen Flyer verteilt und große Sägen an den Bäumen befestigt. Über unser Kontakformular kann für den Erhalt des Steinmetzparks unterschrieben werden. Darüberhinaus liegen Unterschriftenlisten in Himmelpforten im Wossis Teepunkt, Gesundheitszentrum Reinecke, Tierarztpraxis Phillipp (ehem. Reetz) aus.

Unterschriftenliste bitte zurück an P.Wortmann, Am Weißenmoor 46, 21726 Oldendorf
Unterschriftenliste_Steinmetzpark.pdf
Adobe Acrobat Dokument 59.9 KB

Grüne beobachten immer weniger Rücksicht auf Bäume

Der Baumschutz scheint in der neuen Samtgemeinde nur in Hammah von Bedeutung zu sein: lediglich in dieser Gemeinde gibt es eine Baumschutzsatzung.

Ansonsten werden bei Bauvorhaben die elementarsten Vorschriften des Bundesnaturschutzgesetzes erst nach Aufforderung beachtet bzw. umgesetzt. Unter besonderer Beobachtung steht die Rotbuche in Oldendorf, in deren Kronenbereich das neue Alten- und Pflegeheim gebaut wurde. Auch scheint die Sorge berechtigt, dass das kleine Wäldchen hinter dem Steinmetzhaus in Himmelpforten für noch mehr Verkaufsfläche geopfert werden könnte. Neben Obstbäumen und einer ausgewachsenen Hecke ist eine mehr als 200 Jahre alte dicke Buche bedroht. (Fotos durch anklicken vergrößern.)

10. Jan.2015 Grünendeich: Wir waren beim GRÜNEN SAMSTAG

Am "Grünen Samstag" in Grünendeich war unser OV mit Ursula Männich-Polenz, Renate Matthes und Peter Wortmann vertreten. Es waren Anträge an die LandesDelegiertenKonferenz zu beraten, die am 20./21. Februar im Stadeum stattfindet. Dazu haben sich Untergruppen gebildet:

  • gegen Atomkraft / Rückbauprobleme (AKW Stade)
  • Kohlekraftwerk ablehnen! (DOW)
  • gegen Autobahnbau, für verbesserte Mobilitätsangebote
  • Erneuerbare Energien in Bürgerhand
  • gegen Elbvertiefung, für ein guites Deichkonzept

Weitere Informationen durch info(at)gruene-olhi.de

07. Dez.2014 in Himmelpforten:                                                grüner Weihnachtsmann für die Sammlung

v.l: Elke Twesten, Ursula Männich-Polenz, Bürgermeister Bernd Reimers, Julia Verlinden, Susanne Menge.


„Das ist ein sehr schöner Christkindmarkt“, freute sich   Dr. Julia Verlinden am 2. Adventssonntag während ihres Rundganges über den Christkindmarkt in Himmelpforten. Unsere grüne Abgeordnet im Orts- Samtgemeinderat und Kreistag Ursula Männich-Polenz hatte dazu eingeladen. Die Bundestagsabgeordnete lobte die tolle Arbeit und den leidenschaftlichen Einsatz, den das ehrenamtliche Team in Himmelpforten aufbringt, damit in dem extra zur Weihnachtszeit eingerichteten Christkindpostamt bis zu 50.000 an den Weihnachtmann gerichtete Briefe beantwortet werden können.     mehr

Bericht des KV Stade zum Besuch der drei Abgeodneten in Himmelpforten (anklicken)

10. Nov. 2014 Himmelpforten: Mobilität und Nachhaltigkeit mit Prof. Petz

Eine sehr interessante Veranstaltung zu Sinn und Unsinn der  A20 und Fernstraßenneubau allgemein, ganz im Sinne des aktuellen Beschlusses der Grünen zu einem Moratorium gegen den Neubau von Autobahnen und Fernstraßen auf der LDK in Walsrode.

 

Bitte überall Werbung machen und am besten selber kommen!

 

 

 

Mo 10. November um 19:30 Uhr in Himmelpforten, Gasthof Witt

 

Mobilität und Nachhaltigkeit - Veranstaltung mit Prof. Pez

mehr (bitte anklicken)

Julia Verlinden (MdB) zum "durchgepeitschten EEG"

 

Durchgepeitschte EEG-Novelle ist massive Energiewendebremse

 Zu den Entwicklungen bei der Novelle des Erneuerbare-Energien-Gesetzes (EEG) erklärt Dr. Julia Verlinden, energiepolitische Sprecherin der Bundestagsfraktion von Bündnis 90/Die Grünen:

 „Es ist eine bodenlose Unverschämtheit, wie die Große Koalition den Parlamentarischen Prozess bei der Novelle des EEG ausgehebelt hat. Die umfassenden Änderungsanträge der Regierungsfraktionen auf rund 200 Seiten lagen erst zu Beginn der Wirtschaftsausschusssitzung vor. Darin waren völlig neue Aspekte eingefügt. Anschließend wurde diese Gesetzesfassung im Ausschuss durchgepeitscht, ohne dass die Abgeordneten ausreichend Zeit und Gelegenheit hatten, die Neuerungen zu prüfen und zu bewerten. Auch eine Debatte über die Änderungsanträge der Grünen lehnten die Abgeordneten der Großen Koalition im Wirtschaftsausschuss schlichtweg ab.   > mehr

13. Mai in Harsefeld: Julia Verlinden zur Energiepolitik

 Dr. Julia Verlinden, Energiepolitische Sprecherin der grünen Bundestagsfraktion, spricht

 

am Dienstag, dem 13. Mai 2014 um 19 Uhr in Harsefeld,  Hotel Eichhorn, Herrenstraße 46 über

 

"So geht Energiewende … in Deutschland und in Europa- Erneuerbare Energien und Energieeffizienz - ein starkes Team für den Klimaschutz“. Anschließend soll über Energiepolitik in Brüssel, Berlin und in den Kommunen diskutiert werden.

 

Dies ist eine Veranstaltung der Grünen in Harsefeld mit Unterstützung des Netzwerkes der Energie-Initiativen im Elbe-Weser-Raum   www.100ee-elbe-weser.de

13.05.14 in Harsefeld: Presseankündigung
PM_Julia_Verlinden_Peter.doc
Microsoft Word Dokument 22.0 KB

6. Mai 2014 um 19 Uhr in Oldendorf: Buchvorstellung "...von wegen alternativlos!"

Am Dienstag, dem 06. Mai stellt Karl-Martin Hentschel sein Buch im Brunkhorst'schen Huus sein Buch vor:

"...von wegen alternativlos - Die gerechte Gesellschaft als Ziel"

Es ist an der Zeit, dass aus guten Ideen Politik gemacht wird. Dazu braucht es Visionen für eine gerechtere und nachhaltige Gesellschaft - aber auch konkrete Vorschläge, die praktisch umgesetzt werden können. Der Politiker aus Schleswig-Holstein formuliert realisierbare Zukunftsmodelle - die in anderen Ländern in der Praxis funktionieren und begeistern.

6. Mai 2014 in Stade: Wahlkampfveranstaltung des Stader Tageblattes mit Elke Twesten

Leider überschneidet sich diese Veranstaltung mit unserer Buchvorstellung:

Zeit: 19:30  - 22:00
Veranstalter: Stader Tageblatt

 

Ort: 21680 Stade, Seminarstraße, Seminarturnhalle

 

 

 

Landratswahl – Michael Roesberg (parteilos) vs Robert Crumbach (SPD) vs Elke Twesten (Grüne), Dienstag, 6. Mai, 19.30 Uhr, Seminarturnhalle Stade.
Wahl-Talk-Runde des Stader Tageblattes

10. Mai 2014 in Berlin: ENERGIEWENDE NICHT KENTERN LASSEN !

10. Mai: Energiewende-Demo in Berlin, zu Lande und zu Wasser

Die Energiewende ist in Gefahr! Die Regierung will den Zubau der Erneuerbaren Energien mit einem Ausbaudeckel und massiven Förderkürzungen ausbremsen. Dies ist Klientelpolitik für klimaschädliche Kohlekraftwerke und die angeschlagenen Energiekonzerne. Zudem droht damit eine neue Debatte um längere AKW-Laufzeiten. Am Samstag, 10. Mai, demonstrieren daher zehntausende Menschen in Berlin. Gemeinsam fordern wir, dass die Energiewende nicht ausgebremst und der Atomausstieg beschleunigt wird. Wir demonstrieren auf und neben der Spree.

Die Demonstration startet um 13 Uhr in direkter Nähe zum Regierungsviertel am Kapelle-Ufer.
Aus den grünen Ortsverbänden werden viele Aktive hinfahren - schließt euch an!

 

27. April 2014: Elke Twesten ist mit dem Fahrradbus in Kehdingen unterwegs

Grüne Kandidatin zur Landratswahl im Gespräch.

Mit dem Elbe-Radwanderbus ist Elke Twesten  am Sonntag, den 27. April ab 9.00 Uhr, ab Lüheanleger in Richtung Natureum unterwegs.
Nach einem Zwischenstopp in Stade (9.24 Uhr, Stade Bahnhof) geht die Reise weiter ins Kehdinger Land mit Ankunft beim Natureum um 10.46 Uhr.
Nach einem 2 stündigen Aufenthalt mit Führung durch Frau Dr. Häse geht es mit dem Fahrrad zurück nach Freiburg.

Wer nicht mit dem Fahrrad unterwegs sein möchte, kann eine Stunde länger im Natureum verweilen.
Ab Freiburg geht es weiter nach Drochtersen zur Grünen Ortsgruppe Drochtersen. Dort informiert sich Elke Twesten vor Ort über Windenergie und regionale Entwicklungen. Ankunft und Treffpunkt in Drochtersen - Schule - ist um 14:49 Uhr. Danach geht es durch die Gemeinde Drochtersen.
Interessierte Bürgerinnen und Bürger sind herzlich eingeladen, um mit Elke Twesten, der Grünen Landratskandidatin ins Gespräch zu kommen .
Kontakt über mach-mit[äd]gruene-stade.de Telefon bis Freitag 04142-3210

 

Weitere Infos:

http://landraetin-fuer-stade.de/aktuelles/news-detail/article/elke_twesten_doerfer_muessen_erhalten_und_lebenswert_bleiben-1/

http://landraetin-fuer-stade.de/aktuelles/news-detail/article/elke_twesten_tourt_mit_elbe_radwanderbus_durch_kehdingen/

http://landraetin-fuer-stade.de/aktuelles/news-detail/article/viel_zuspruch_in_der_stader_fussgaengerzone/

25. April 14: Rebecca Harms kommt nach Himmelpforten

Am Vorabend der Brokdorf-Demo kommt die Spitzenkandidatin der Grünen für die Europawahl in den Gasthof Witt, Hauptstr. 59 in 21709 Himmelpforten:

Freitag, 25. April 2014 um 19 Uhr

Rebecca Harms 

Voraussichtliches Thema:

Klimaschutz und Bürger-Energiewende -

ausgebremst oder unterstützt durch die EU?

Dies ist eine Veranstaltung des grünen Ortsverbandes Oldendorf-Himmelpforten und den grünen Kreisverbänden Stade, Cuxhaven und Rotenburg mit Unterstützung des Netzwerkes der Energie-Initiativen im Elbe-Weser-Raum.

Die gerade aufgestellte Kandidatin für das Amt der Landrätin im LK Stade, Elke Twesten, wird auch dabei sein!

www.landraetin-fuer-stade.de

02. Nov. 13: „Grüner Herbst“ in Himmelpforten

POJAZ spielt Klezmer auf dem Bio- und Regionalmarkt

Hühner und Gänse auf dem Rasen, eine Apfelpresse im Zelt sind nur einige der attraktiven Zutaten für ein interessantes Herbstereignis am

Samstag, dem 2. Nov. 2013

von 11 bis ca. 16 Uhr im Garten der Himmelpfortener Villa Issendorf.

Die Grünen aus Oldendorf und Himmelpforten treten schon seit Jahren ein für eine regionale Versorgung mit Energie aber auch mit Bio-Lebensmitteln. Wie schon in Stade könnte auch entlang der Oste solch eine Vermarktung häufiger stattfinden.

Gemüsekisten und Obst sind in Himmelpforten ebenso zu finden wie Biofleisch, Käse, Milchprodukte und Eier. Bücher, Tees, heiße Würstchen und alkoholfreie Getränke runden das Angebot ab. In Himmelpforten ist noch mehr los, denn das Schulmuseum ist von 14-17 Uhr geöffnet und gegenüber gibt’s den Büchermarkt der Kirchengemeinde mit Kaffe & Kuchen.

Natürlich sind auch die Umweltverbände BUND, Nabu und der Verkehrsclub von Deutschlan, VCD dabei. Die grünen Samtgemeinderats-KandidatInnen stellen sich und ihre Arbeitsschwerpunkte vor. Auch der neue Bürgerbus aus Harsefeld steht für Probefahrten zur Verfügung.

Das Ganze wird ab 15 Uhr musikalisch begleitet von der Klezmergruppe POJAZ aus Hemmoor. Nach Ende des Marktes gibt sie ein einstündiges Konzert im (beheizten) Zelt.

AusstellerInnen Bio- & Regionalmarkt Himmelpforten
Erster Regional- und Biomarkt Himmelpfor
Adobe Acrobat Dokument 80.0 KB

18. Sept. 2013: Grüne Mitgliederversammlung legt Liste für die Samtgemeinderatswahl am 10. Nov. 2013 fest

In Witts Gasthof wurde am Abend die Listenreihenfolge festgelegt:

1.) Ursula Männich-Polenz (Hi)         2.) Viktor Pusswald (Estorf)

3.) Caroll Jentzsch (Hi)                      4.) Katjana Lorenz (Hammah)

5.) Sabina Hänig (Estorf)                  6.) Alisa Steinberger (Kranenb.)

7.) Günter Rademacker (Hi)

Wir sind stolz darauf, dass wir mehr Frauen für die Kommunalpolitik gewinnen konnten!

Die Wahlunterlagen sind fristgerecht abgegeben, jetzt bereiten wir uns vor auf den von uns geplanten Bio- und Regionalmarkt am Samstag, dem 26. Oktober 2013 im Garten der Villa Issendorf (Hi).

Wer macht mit?

 

Erste KandidatInnenfotos sind eingetroffen, es werden täglich mehr...

(v.l.) Katjana, Viktor,Günter

18. Sept. 2013 : Grüne verteilten Brötchen am Himmelpfortener Bahnhof

Allenthalben ist Wahlkampfendspurt und auch wir legten 'ne Schippe zu:
Schon zu den Zugpaaren um 6 Uhr und um 7 Uhr gaben wir Bio-Brötchen ab an die Pendlerinnen und Pendler, um für die bessere Anbindung der Dörfer im Ostebogen an die Bahn zu werben.

Unsere Bundestagskandidatin Eva Viehoff war mit dabei.

Die freundlichen Leute dankten frühmorgens für die gelungene Werbeaktion. Als sie unsere Wahlkampfzeitung mit dem Hinweis angeboten bekamen: "Etwas besser als die B...zeitung", war das Grinsen auf der grünen Seite. Unsere Forderung lautet:
Vorrang für Bus, Bahn und Fahrrad lautet die Devise. Gleichzeitig sind Anstrengungen nötig, die Verkehre auf ein notwendiges Maß zurückzuschrauben und damit den Zeit- und Energieverbrauch zu verringern.
Arbeitsplätze überall im Land bei auskömmlichem Lohn – dafür lohnt sich jedes Engagement.

Ortsverbandes Oldendorf-Himmelpforten von Bündnis 90/Die Grünen
„Wir können schon lange zusammenarbeiten –

seit mehr als 20 Jahren gemeinsamer Ortsverband von Oldendorf und Himmelpforten“

28. Aug. 13, 19 Uhr: Grüne Mitgliederverammlung in Plates Osteblick, Gräpel

Einladung zur öffentlichen Mitgliederversammlung am Mittwoch, dem 28. Aug. 2013 um 19 Uhr
bei Plate in Gräpel.
Tagesordnung:
- Berichte aus den Gremien und vom Wahlkampf (Radtour, Hofreiter u.a.)
- Vorstellung der Wahlplakate und Verabredung verschiedener HelferInnengruppen zum Kleben 

  und Aufstellen
- Samtgemeinde-Wahlkampf:Erstellen eines Fotos mit KandidatInnen und Freunden für ein

  Großplakat mit dem Slogan: "Wir können schon lange zusammenarbeiten:
  grüner Ortsverband Oldendorf-Himmelpforten seit mehr als 20 Jahren!"
- Vorschläge für weitere eigene Wahlplakate:
   "Wir wollen den Bürgerbus" / "Qualität beim Kita-Ausbau!" / "Baumschutz tut Not!"
   Ganztagsschule: "Futtern wie bei Muttern, nicht wie bei Burger!" & "Keine Billigversorgung am

    Nachmittag!"
   "Mindestlohngarantie für alle Bauvorhaben der neuen Samtgemeinde!"
   "Echte Bürgerbeteiligung!"
 Wir bitten schon vorab um weitere Vorschläge!
- SG-Wahlveranstaltungen:
   Bio-Frühstück jeweils an einem Samstag vor EDEKA (Oldendorf) und Sky (Himmelpforten)

    mit Kandidaten und unseren Themen
- Anfragen und Anregungen

Bundestagswahlkampf: Fröhlicher Abschluss der ersten Plakatklebeaktion

Renate Matthes, Günter Rademacker und Peter Wortmann haben die ersten Plakate für den Bundestagswahlkampf geklebt. Weitere HelferInnen sind herzlich willkommen!

27. Juni 13, 19 Uhr: Grüne Mitgliederversammlung mit Udo Paschedag

Hiermit lade ich für Donnerstag, den 27. Juni 2013 um 19 Uhr

zur nächsten Mitgliederversammlung des grünen Ortsvereins Oldendorf-Himmelpforten ein.

 

Sie findet im Landhaus Hammah, Bahnhofstr. 56, statt.

 

Tagesordnungsvorschlag:

  • Begrüßung und Beschlussfähigkeit
  • Bericht aus den Räten
  • Udo Paschedag, grüner Staatssekretär im nds. Landwirtschaftsministerium, (aus Hammah) berichtet über die Maßnahmen der ersten 100 Tage rot/grün in Niedersachsen und über unsere künftigen Projekte in Sachen Landwirtschaft, Verbraucherschutz und Raumordnung.
  • Kassenprüfbericht und Entlastung des Vorstandes, Wahl einer KassenprüferIn
  • Wahlkampf mit unserer Bundestagskandidatin Eva Viehoff entlang der geplanten Autobahtrasse  und auch Samtgemeinderatswahlkampf (KandidatInnen, Veranstaltungen, Großplakate, Plakate und Flyer...)
  • neue Infos zum Stand der Autobahn A20/A22
  • Anfragen und Anregungen

Hier noch Hinweise auf Veranstaltungen:

 

17.06.13 um 19:30 Uhr Ratssitzung der Gemeinde Himmelpforten (Rathaus),

                u.a. Thema Bürgerbus

 

18.06.13 um 19:30 Uhr in Bremervörde (bei Daub) Hinweise eines Rechtsanwaltes zu den                  Flurbereinigungsverfahren wegen der A20/A22 (siehe unten als download))

 

05. September 2013   Energieforum an der LEUPHANA Uni Lüneburg (ganztägig)

                         

Mit freundlichen sonnigen Grüßen, euer Peter

Sprecher des Ortsverbandes Oldendorf-Himmelpforten von Bündnis 90/Die Grünen

A22_Infoveranstaltung zur Flurbereinigu
Adobe Acrobat Dokument 99.4 KB
Tageblatt_Bürgerbus_19.06.13.pdf
Adobe Acrobat Dokument 174.1 KB

Ursula Männich-Polenz auf Bustour gegen den Bau der A20

Bild zum Vergrößern bitte anklicken
Bild zum Vergrößern bitte anklicken

Für den 17.12.2012 hatte unsere Landtagskandidatin einen sparsamen Hybrid-Bus der KVG gechartert, um mit Bundestags-, Landtags- und Kreistagsmitgliedern entlang der geplanten Trasse der A20 zwischen Drochtersen und Bremervörde zu fahren. Ziel der Veranstaltung: Hier soll auf die beabsichtigte Zerstörung der unzerschnittenen Räume entlang der Oste aufmerksam gemacht werden. Das Stader Tageblatt, das Regionalportal von Sat1 und die taz berichteten darüber. Gernot Knödler von der taz.nord widmete der Ablehnung der A20 und den Alternativen - Beispiel Bürgerbus - sogar zwei Artikel!

 

Link zur taz: http://www.taz.de/Alternative-zur-Kuestenautobahn/!107993/

             und: http://www.taz.de/Autobahn-Ausbau/!108275/


Link zum Tageblatt: http://www.tageblatt.de/main.cfm?DID=2400719

Unsere Landtagskandidatin Ursula Männich-Polenz auf der Titelseite

Florian Bremer-Gast und Ursula Männich-Polenz auf der LDK am 13./14.10.12 in Stade (vergrößerbar durch anklicken)
Florian Bremer-Gast und Ursula Männich-Polenz auf der LDK am 13./14.10.12 in Stade (vergrößerbar durch anklicken)

 

Wichtig war uns, dass ein Änderungsantrag angenommen wurde, der sich gegen den Bau der Autobahnen samt Elbquerung wendet! 

Ansonsten arbeiten wir hier weiter an der Energiewende: dezentral und zu 100% aus Enererbaren Energien soll sie die Wertschöpfung in der Region halten.

 


Wir arbeiten noch an den Inhalten der Web-Präsenz. Freundlich gemeinte Ratschläge sind sehr willkommen! 

Schaut doch mal, ob ihr Fotos findet, die ihr zur Verfügung stellen könnt.

 

Unter "Ratsmitglieder" würden wir gerne auch die Fraktion Bürger für Umwelt und Soziales BUS vorstellen.

gegen A20 - Plakat

Bündnis 90/Die Grünen
Ursula Männich-Polenz
Besenriede 16

21709 Himmelpforten

info[at]gruene-olhi.de
Tel.: 04144/4964